Kapitel 22

Werkstatt der Kulturen liest.

Diese Woche auf VolksLesen.tv: Die Werkstatt der Kulturen liest.

In Berlin leben Menschen aus 183 Nationen. Sie prägen mit ihrer Kultur, Religion und Sprache, ihren ästhetischen Vorstellungen und ihren Künsten die Stadt. Die Werkstatt der Kulturen bildet die Vielfalt migrantischer und minoritärer Kultur-, Kunst- und Aktionsformen ab.

Sie veranstaltet vom 18. bis zum 20. Juli das Nelson Mandela Festivalin der Hasenheide. Außerdem seit 1996 den Karneval der Kulturen, seit 12 Jahren das Tanzfestival Bewegte Welten, den Musikwettbewerb creole, die mehrtägigen Veranstaltungsformate AfroBerlinArabische Kulturtage,Werkstatt Religionen und Weltanschauungen sowie Ausstellungen, Theateraufführungen und Konzerte, chinesische und kurdische Neujahrsfeste, das tamilische Tai Pongal Fest, Sommerfeste desindischen Frauenvereins, die Islamwoche der Berliner Muslime e.V., Tanzdarbietungen der koreanischen Gruppe Kaya, der Kongress des Zauberernachwuchses, Black Basar, philippinische Jahresfeste, Ägyptisch-Tunesische Abende, Soli-Partys, die Muslimische Akademie, dieNeuköllner Theatertreffen der Grundschulen, Jahresfeste der Kung-Fu Academy, Veranstaltungen des türkischen Konservatoriums, und, und, und …