Kapitel 23

Teemeister lesen.

Diese Woche lesen die Teemeister der Teestube Tschaikowsky in Berlin. Sie bereiten mehr als 140 Teesorten aus aller Welt. Außer Tee gibt es in der Teestube nur gute Luft. Dass heißt: Keinen Kaffee. Keine Soljanka. Keine Gerüche, die vom Teegenuss ablenken.

Die Teestube Tschaikowsky ist eine Hochburg der russischen Kultur in Berlin und ein Ort der Entspannung.

Egor Sviridenko und Arseny Vinogradow lesen aus „Krieg und Frieden“ von Lew Tolstoi. Es ist unbedingt notwendig, dieses Buch zu lesen, wenn man die russische Seele verstehen will.