Kapitel 106

Zum Welt-AIDS-Tag.

Welt-Aids-Tag ist jedes Jahr am 1. Dezember. In dieser Woche lesen HIV-Betroffene, um an zwei Dinge zu erinnern:

AIDS ist immer noch eine brutale und gemeine Krankheit. Die Medizin hat Fortschritte gemacht: HIV-Positive haben heute dank moderner Medikamente eine deutlich bessere Lebenserwartung. Doch dieses Leben ist ein täglicher Kampf mit den Nebenwirkungen der Therapie.

HIV-Betroffene sind Mitmenschen. Der alltägliche berufliche oder familiäre Umgang mit ihnen birgt kein Ansteckungsrisiko. Deshalb gibt es keinen Grund, HIV-Betroffene zu diskriminieren. Wir können AIDS nicht aus unserem Leben verdrängen, indem wir die Betroffenen ausgrenzen.