Kapitel 2

Stadtführer lesen.

VolksLesen aus Zürich! Zurück in der Stadt, in der alles begann.

Zum Auftakt lesen die Stadtführerinnen von Zürich Tourismus. So wie sie ihre Gäste durch die Stadt führen, wird auch VolksLesen in den nächsten drei Monaten durch das lesende Zürich führen und die Stadt erkunden.

Die Stadtführerinnen wissen, wie Zürich wurde, was es ist. Zwei Ereignisse haben die Stadt entscheidend geprägt:

1336 stürmten Handwerker und Krämer das Zürcher Rathaus und stürzten die Ritter und Bürger. Seit der Zunftrevolution regieren die Handwerker und ihre Zünfte die Stadt. So wurde Zürich reich.

1855 wurde die «Eidgenössischen Polytechnischen Schule» gegründet – als Entschädigung, weil Bern Hauptstadt geworden war. In Zürich erblühte das Geistesleben. 27 Nobelpreisträger studierten, forschten und lehrten hier, mehr als in jeder anderen Stadt der Welt. Dichter und Denker aller Couleur kamen nach Zürich. Elias Canetti, James Joyce und Thomas Mann sind hier begraben. So wurde Zürich liberal.