Kapitel 1

Schwerin liest.

Vom 8. bis zum 14. November fand in Schwerin zum siebten Mal die Aktion „Eine Straße liest“ statt. Prominente Schweriner lasen an verschiedenen Orten der Stadt aus ihren Lieblingsbüchern vor. Vorgelesen wurde in den Geschäften und Restaurants rund um die Münzstraße, aber auch im Museum und im Theater, auf dem Alten Friedhof und im Arbeitsamt.

Der Eintritt zu den Lesungen ist frei, allerdings gibt es an allen Leseorten Spendenbüchsen, in diesem Jahr für die Schweriner Kindertafel!